The Warlock & The Witch of Oz

Wombats! Wahnsinn! Wuschel!
 

Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Mal wieder Neuigkeiten

joa, also arbeitsmaessig kann ich jetzt nicht so mega viel erzaehlen, es arbeitet halt so vor sich hin^^

allerdings heut hamn wir n grosses paket gekriegt das mit ploppfolie eingepackt war, die in muell geworfen werden sollte! ich hab das natuerlich verhindert und hab die mit heim genommen, wo sie jetzt darauf wartet geploppt zu werden.

dann gestern war ich einkaufen, und ich hab mir ne kamera gekauft! WUHU!!! jetzt muss ich nur noch rausfinden wie ich die bilder aufn pc machen kann und ihr seht die ersten bilder von meiner kamera =)

jaja^^

mir gehts gut, und euch?

6 Kommentare Warlock am 19.5.10 13:41, kommentieren

Putzteufel

hallihallo,

also da ich dauernd sachen ueber meinen job gefragt werd hab ich mich jetzt beschlossen hier ma ne jobbeschreibung zu machen um alle fragen zu beantworten =)

 name: Housekeeper/Room Attendant (uebersetzt: Hausbehalter/Zimmerbeiwohner)

Aufgaben: Apartements putzen (bett machen, kueche, bad putzen, sachen polieren, fegen, moppen, turbo anschalten)

Arbeitsdauer: in der regel um die 6 stunden am tag und 6 tage die woche

Lohn (das beste): an normalen wochentagen 19,26$, an wochenenden 22,XX$ und an feiertagen 24,XX$

Arbeitsplatz: Broome Sanctuary Resort (4,5 Sterne); ein resort ist ne anlage mit vielen eher luxurioesen wohnungen die man sich mieten kann (http://www.broomesanctuaryresort.com.au/)

 

hmmm, joa, ich hoff das deckt alles ab

und ja, ich mags^^

7 Kommentare Warlock am 28.4.10 09:13, kommentieren

wuhuhu xD

ok, kurzer bericht der letzten 2 tage!

 

zuerst mein geburtstag =)

also gut, der tag hat nicht besonders angefangen, bis auf den gesang von jenn fuer mich als ich in der haengematte vor zimmer 1 lag... da kam dann wer ausm zimmer und wir hamn festgestellt dass die auch an dem tag geburtstag hat und voll verwirrt war dass da wer vor ihrer tuer singt^^ (sogar gleiches jahr!)

dann spaeter gabs grosse party am strand mit kuchen, feuer und mehr als genug alk (btw, wenn ihr ma nach broome kommt: 2 dollar-rotwein ist schrecklich!)

 

dann der gestern, also der 21.

 ich hab nen geburstagsgeschenk von marcus gekriegt, nen super plastig-raketenwerfer (made in china, drum wars auch nach 5 minuten kaputt xD)

und dann hab ich noch nen neuen job gekriegt xD

yaaaaaaaaaaaaaaaaaaay!!!!

und musik!

yaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaay!!!

7 Kommentare Warlock am 21.4.10 19:19, kommentieren

heute leute moecht ich sagen,

werd ich euch mit zweien plagen!

 

nummero 1:

ich bin mit Ruben und Billy angeln gegangen, was sich fuer meine fuesse als ziemlich schmerzhaft herausgestellt hat, weil ich barfuss ueber den jetty gelaufen bin, und der verdammt lang ist und sich anfuehlt als waer er aus dornen gemacht!

aber es hat sich gelohnt!

wir haben nen fischschwarm entdeckt, unsre angeln reingeworfen, sofort einen an der angel gehabt, wieder rausgeholt, fisch in wassereimer und das ganze noch ein paar mal, bis wir genug kleine fische hatten =)

die lebendigen fische haben wir dann am rueckgrat auf unsre haken gespiesst und ins wasser geworfen, und so als lebenden koeder verwendet, was aber irgendwie nicht geklappt hat... wir haben ewig gewartet und nichts gefangen^^

weiter hinten waren dann 2 kinder, die direkt 2 grosse fische ausm wasser gezogen haben, also haben wir die mal besucht und haben auch da geangelt, aber auch ohne erfolg =( dafuer haben wir ganz viele fischschwaerme gesehn, die von moewen und anderen fischschwaermen attackiert worden sind (live noch eindrucksvoller als in reportagen), mehrere schildkroeten, haie und ne qualle, die knapp an unsren angeln vorbeigeduempelt ist!

 

nummero 2:

ich fang gern eidechsen, und die einzige eidechse die ich hier oft seh und noch nicht gefangen hab ist der Tata, ein lustiges kerlchen, das nachm rennen huebsch mit der hand wackelt. das problem ist, die sind verdammt schnell und feige! also hab ichs ma fies probiert und hab mich immer angeschlichen wenn er mal weggeschaut hab und bin so ziemlich nah rangekommen! dann hat er wohl irgendwas gesehn und seine augen nicht mehr von mir gelassen... bis ich ne bewegung aus meinen augenwinkeln neben meinem knie bemerkt hab, und er auch! ich hab dann runtergeschaut, und was kriecht da direkt neben mir vorbei? ne schlange =D

da war mir der tata dann erst mal egal, denn schlangen koennen wir hier nich im hostel rumlaufen lassen, und so hab ich die beobachtet und versucht in nem bewachbaren bereich zu behalten, bis billy (arbeitet im hostel) wiederkommt.

irgendwann wollte die schlange dann aber unbedingt weg, und so konnt ich sie irgendwie nicht mehr mit meinem stoeckchen zurueckscheuchen, also hab ich versucht ihr mit meinen haenden den weg abzuschneiden (die war nicht aggresiv, keine angst). dummerweise hab ich dann statt vor die schlange mit meiner hand genau auf die schlange (die war schnell!) getroffen, und bevor ich entschieden hab was ich machen soll mit meiner hand (kopf grabschen oder schlange abhauen lassen) hat sie mich gebissen!

kurz dannach kam dann billy, ich hab ihm die schlange gezeigt, und er meint "dude, that's a Brown Snake (ziemlich giftig!)" er war sich aber nicht sicher, und ich habs ihm irgendwie nicht geglaubt, weil die schlange gelb-gruen war und nicht braun, hab ihm aber trotzdem mal erzaehlt dass sie mich gebissen hat. er hat gemeint ich soll ihm dann sagen sobald ich mich merkwuerdig fuehl, was ich aber dann erst gemacht hab als ich hunger gekriegt hab :P

die schlange war nicht giftig hab ich rausgekriegt, keine sorge^^

4 Kommentare Warlock am 11.4.10 19:24, kommentieren

BUMMBUMM

he leute^^

also erstma: ich hab wieder bisschen musik! =)

dann kommen wir ma zu wardys geburtstag!

der war ganz gut und so =) wardy ist uebrigens der typ der hier arbeitet!

und hinterher sind wir noch an strand was voll toll war mit vielen wolken und so (nachts natuerlich)... und dann... nachdem ich 2 meeresschlangen gefunden hab... Regen!!! und blitz und donner!!! bummbumm!!!

heftiger regen, ein echter tropischer thunderstorm =D

wir sind dann  nur heim geeilt, wo wir total durchnaesst angekommen sind und direkt mit klamotten in pool gesprungen sind der einfach nmur wunderbar warm war =)

ich hab bestimmt noch mehr zu schreiben, aber irgendwie ist in meinem kopf drin dass ich mich beeilen muss, und naja, jetzt bin ich zwar schon fertig, aber das ist trotzdem noch da drin, und drum faellt mir jetzt nichts gescheites, ausfuehrliches ein^^

tschueschue!

1 Kommentar Warlock am 5.4.10 20:30, kommentieren

Allgemeinbildung

heute bei Allgemeinbildung:

Was folgt auf einen Berg?

richtig: ein tal!

wenn man das ganze als parabel sieht folgt auf gute laune zum beispiel schlechte, oder auf glueckliche events doofe!

so hab ich meinen ipod hier eingesteckt um meine ganzen lieder zu ordnen. dann kam ein fenster:

This iPod is synced with an other computer. do you want to erase it and synchronize it with this computer?

ich wusst zwar was erase heisst, aber ich dacht in dem fall meint der dass das alte sync ding erased wird, aber nein, der loescht einfach meine ganze musik!!!

ich mein... warum machtn der das? das ist als wuerd ich n neues haus kaufen und mit meinem alten auto in die garage fahrn, und die sagt "heya goin' mate? this car's not usually parkin here, wanna destroy it?"

grrrrrrrrrrrrrrrrrr!!!!!!!!!!!

15 Kommentare Warlock am 27.3.10 15:57, kommentieren

A Banana in my Ear?

muahaha! heute roxx! =D

nachdem ich in der stadt war und festgestellt hab dass mir die kameras da alle zu teuer sind (die billigste fuer 228$!), hab ich mir paar lebensmittel gekauft und dann mit 12 anderen leuten auf den backpackers bus gewartet (ja, wir hamn alle reingepasst =)), der einfach paar ma an uns vorbei gefahren ist ohne uns aufzusammeln =O

daaaaaann ist endlich mein iPod dock angekommen, so dass ich jetzt nach 7 monaten endlich meinen mp3-player verwenden kann ^_^

und spaeter dann hab ich (leider nicht vom strand aus, da ich ihn viel zu spaet bemerkt hab) den genialsten sonnenuntergang meines lebens (ja, besser als der schaefchenwolkensonnenuntergang, dens auch bei den hier vorhandenen bildern zu sehen gibt, der anfang september stattgefunden hat)

Bilder folgen (hab 2 leute gezwungen bilder fuer mich zu machen und mir die demnaechst zuzuschicken =) )

toetoeoeoe *sing*

1 Kommentar Warlock am 26.3.10 17:54, kommentieren

o_o

joa hmmmmmmmm!

gestern war mal wieder ein ereignisreicher tag:

begonnen hat er ca um 7, da bin ich und ruben abgeholt worden um wo was sauber zu machen (hat sich ja super einfach angehoert). dann sind wir am hafen angekommen irgendwann, wo sich dann rausgestellt hat, dass die da nen boot mim sandstrahler gereinigt hamn, und wir sollten den ganzen krams wegmachen (absperrung, papier, den sand, ...). hat sich ja auch noch einfach angehoert! dann hamn wir angefangen, und sind irgendwann zum sand gekommen, der sich als verdammt scheisse rausgestellt hat! wir mussten den mit besen zu haufen kehren und dann mitm spaten in saecke schaufeln. und das warn 3 saecke in die jeweils 1,5 tonnen (!) reingepasst hamn. das zeugs zusammenzufegen war verdammt anstrengend weil der ja so schwer ist und da voll die reibung ist und so. dazu hatten wir ca 37 grad, luftfeuchtigkeit, staub in der luft und ich hab in letzter zeit nich so arg viel gegessn, was mir da richtig bewusst geworden ist! ruben musste dann irgendwann gehn, so dass ich den rest allein fertig machen musst, was ich dann auch irgendwann hinter mir hatte. dann hamn wir die sachen alle mitm kran aufn laster verfrachtet, und grade als wir beim letzten sack waren... babaaaaaamm! loch! der ganze sand ist also rausgekommen, das loch geflickt worden und alles wieder reingeschaufelt worden. am ende hab ich dann aber 150 dollar in der tasche, 2 flaschen powerade und nen huehnchensandwich im magen, und ne menge kater innen armen und beinen. im hostel dann musst ich abends die kueche sauber machen. um 10 rum hab ich festgestellt dass ich den schluessel irgendwie wohl verlegt hab! ich hab dann nen ersatzschluessel bekommen und mich erstma schlafen gelegt (patrick wollt spaeter noch was kochen und hat meinen schluessel gebraucht, wodurch ich also geweckt werden konnte und dann die kueche putzen kann) er hat mich dann aber nicht geweckt, sondern ist direkt ins bett.

gott sei dank bin ich so um 1 dann trotzdem aufgewacht... Possy sei dank, der mir einfach in die haengematte gesprungen und auf mir nach essen gesucht hat! =)

dann hab ich die kueche sauber gemacht... im dunkeln, weil das licht nich funktioniert hat!

und am naechsten tag hab ich meinen schluessel zurueckgehabt!

jahahahaaaaaaa! das wars auch wieder, sry dass ich kaum absaetze reingemacht hab.

moep!

1 Kommentar Warlock am 24.3.10 17:04, kommentieren

Possy

hm, leute, also irgendwie fehlen die meisten meiner tqagebucheintraege, also lass ich das sein!

dafuer gibts jetzt ein lied das ich neulich mal geschrieben hab (vielleicht will ja wer ne melodie machen und das aufnehmen!) =)

Possy (non-fiction)

 

 

Verse 1:

Every night, when it’s dark

And the sky is full of sparks;

A Backpackers’ near Cable Beach

Is under fluffy Possy siege.

 

When it’s slowly getting quiet

And there’s not some kind of riot

Possum Possy’s coming out

Of the dark, there is no doubt!

 

Chorus 1:

And it’s strolling all around

Sniffing tables, sniffing ground,

Cleaning roofs from nuts and palm leafs,

Throwing down them not just at thieves;

Making noises loud and weird

That it’s ‘round the earth been feared;

Ruling secretely the world

That just that starts feeling furled.

 

Verse 2:

When you suddenly wake up

From a sound like a door’s been shut

But you heard it from the roof

Hunter Possy made his move!

 

Hunting foxes passing by

Flying through the dark nightsky,

Possy lurches at his prey,

Jumping ‘round like it’s a play.

 

Chorus 1

 

Verse 3:

In some very special nights

Are some very special sights:

Double, triple, quarter Possy,

Always in their fights.

 

When you can’t sleep all night through

It is once again so true:

Possums on the roof with speed

Having their private stampede.

 

Chorus 2:

And it’s strolling all around

Sniffing tables, sniffing ground,

Cleaning roofs from nuts and palm leafs,

Throwing down them not just at thieves;

Making noises weird and loud,

Climbing on the trees so proud,

Sitting there like innocents

Smiling down, as if you’re friends.

 

Verse 4:

Sometimes when you’re lucky

While you’re searching for your hut-key

And you turn around and see

Possy, who doesn’t even flee.

 

Then you try to feed him bread;

He comes to you, his nose so red,

And you’re getting the best mood

Because he’s just so fucking cute!

 

Morale:

So even if it’s bad, not good,

Please don’t, just don’t, don’t, don’t,

Don’t kill it,

Just fill it,

‘cause it’s too cute!

 

 

4 Kommentare Warlock am 22.3.10 16:58, kommentieren

Tag 5 auf der Strasse

Den Tag hab ich nochmal am Strand verbracht. Am Abend hab ich bemerkt, dass ich ziemlich starken Sonnenbrand hatte: Auf meinen Fuessen, auf Knien, Unter- und Oberschenkeln, auf Haenden, den ganzen Armen, Schultern, Ruecken und im Gesicht. Auf Bauch und Brust nur leicht. Dann hab ich versucht zu schlafen, hat aber nicht geklappt. Gehindert haben mich: Moskitostiche, die jetzt ziemlich angefangen haben zu jucken, Sonnenbrande ueberall, die wirklich extrem gebrannt haben, eine trockene Lippe, die auch sehr weh getan hat, das Summen von Moskitos, ein starker Schmerz an meinem linken grossen Zeh (woher auch immer der kam) und ein Brennen am Hals, weil ich meinen Schlafsack zugeschnuert hab dass nichts reinfliegt/krabbelt. Ausserdem war’s im Schlafsack ziemlich heiss. Ich war an dem Abend ziemlich gereizt und bin mehrmals bruellend rumgelaufen (ja, ich weiss, kann man sich bei mir kaum vorstellen). Irgendwann hab ich beschlossen nen Handtuch um meinen Hals zu wickeln, damit das Brennen nicht noch starker wird. Ich habs dann nicht gefunden und fast meinen ganzen Rucksack durchgewuehlt und ausgeraeumt, bis ich es endlich hatte. Es hat den Schmerz am Hals Gott sei Dank gelindert. Dann kam das naechste Leid: Regen. Ich hab mich wieder in den Schlafsack zurueckgekrochen und gehofft, dass es recht schnell aufhoert. Vorher musste ich aber noch das grosse Chaos im Rucksack verstauen, den ich dann mit Isomatte und Regenjacke bedeckt hab. Diesmal war der Regen aber leider anders. Sehr, sehr viel staerker und dazu ein maechtiges Gewitter um mich herum. Das ganze wollte dann auch nicht mehr aufhoeren, wodurch mein Schlafsack und ich ziemlich nass und kalt wurden. Irgendwann hab ich mich dann aufgerafft und mit meinem Schlafsack den recht langen Weg zum zivilisierten (Restaurant, Surfclub, oeffentliche Toiletten und Duschen) Strandbereich gemacht, wo ich meinen Schlafsack ins Toiletten- und Duschhaeuschen gtelegt hab und wieder raus bin, um das Gewitter zu bewundern. Irgendwann war das Gewitter weggezogen, so dass nur noch der Regen blieb. Dann hab ich mich nach innen begeben, wo noch ein etwas aelterer Mann Zuflucht suchte. Der hat mich dann die ganze Nacht, bis ca. 5 Uhr morgens mit seinem etwas lalligem, australischen Akzent zugeschwafelt, bis ich zu muede war um mir das ganze weiter anzuhoeren und verschlafen zu nicken und ich einfach den Kopf eingezogen hab. Irgendwann im Halbschlaf hab ich mitbekommen wie er gegangen ist. Ich hab dann noch etwa 1 Stunde geschlafen.

Nachtrag Tag 3: Ich hab zum ersten Mal in meinem Leben ne wilde Schlange gesehen (auf die ich fast draufgetreten bin weil ich dachte das sei nen Blatt).

10 Kommentare Warlock am 20.1.10 18:19, kommentieren